Anwendung in der Trichologie

Den Kern unserer Technologie bildet ein patentiertes Verfahren zur Behandlung des Patientenblutes, das unter Verwendung von speziellen Vakuumröhrchen und eines speziellen Zentrifugations-Verfahrens durchgeführt wird. Im Laufe dieses Verfahrens wird autologes Plasma aus dem Blut extrahiert und anschließend in die Kopfhaut des Patienten injiziert. Dadurch werden das Absterben der Haarfollikel verhindert und der Wechsel von der Telogen- (Ruhephase) in die Anagenphase (Wachstumsphase) gefördert. Autologes Plasma verbessert die Blutmikrozirkulation und beschleunigt Stoffwechselprozesse in den Zellen, steigert die Immunabwehr der Kopfhaut und hemmt das Wachstum von Krankheit verursachenden Bakterien.

Indikationen:

  • trockenes, dünnes, brüchiges Haar
  • Kopfhaut-Seborrhoe
  • Alopezie (kreisrunder, diffuser, androgener Haarausfall)

In der Trichologie eingesetzt, hilft die Plasmolifting™ -Technologie:

  • Haarausfall zu reduzieren;
  • Haarfollikel zu stärken;
  • Talgdrüsenfunktionen zu normalisieren und die seborrhoische Dermatitis zu heilen;
  • das Wachstum von Pilzen und Bakterien auf der Kopfhaut zu hemmen;
  • die Haarstärke und -struktur zu verbessern.

Behandlung mit
autologem Blutplasma
Impressum
Datenschutzerklarung